Klassische Massage

Die klassische Massage ist eine Reiztherapie, die Reflexzonen in Haut, Bindegewebe und Muskulatur stimuliert. Verschiedene Grifftechniken - Streichen, Kneten, Walken, Friktionen und Reibe-, Klopf- und Schüttelgriffe - haben heilende Wirkung. Die Massage verbessert die Durchblutung und wird eingesetzt zur Lockerung, Dehnung oder Entkrampfung der Muskulatur. Sie fördert auch die Entschlackung.

Mit klassischer Massage werden hauptsächlich Erkrankungen des Bewegungsapparates behandelt. Muskelerkrankungen, Verletzungen und rheumatische Beschwerden können erfolgreich nachbehandelt werden. Massage wird auch angewendet, um schweren Erkrankungen vorzubeugen: Bei Leistungssportlern zur Vorbereitung der Muskulatur auf starke Belastung oder bei Menschen, die einzelne Körperteile einseitig belasten. Gesunde Menschen erfahren durch eine Massage wohltuende Entspannung.

zurück

Zum Seitenanfang
Impressum